Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Isabelle Vandre

Linksjugend ['solid] Brandenburg

S.Q.U.A.T your Pampa - Linksjugend ['solid] Brandenburg startet Jugendtour zu den Landtagswahlen

Norbert Müller

"Die Linksjugend ['solid] Brandenburg wird in den kommenden zwei Wochen bis zur Wahl in Brandenburg unterwegs sein. Unter dem Motto 'S.Q.U.A.T. your Pampa' wollen wir nachmittags ab ca. 14:00 Uhr die Innenstädte besetzen, mit den Jugendlichen vor Ort ins Gespräch kommen und sie animieren, von der Herabsenkung des Wahlalters auf 16 Gebauch zu machen. Am 14. September nur an die Wahlurne zu treten reicht uns jedoch nicht aus: wir rufen dazu auf, politisch aktiv zu werden, nachzufragen, sich einzumischen und eigene Ideen zu entwickeln. Egal ob es darum geht die eigene Stadt oder die Schule mit gestalten zu wollen oder aber ein Statement gegen Neonazis und Rassisten zu setzen: wichtig ist, dass man seine Gestaltungsmöglichkeiten nutzt und einfordert. Das funktioniert jedoch selten allein, deshalb organisieren wir uns in der Linksjugend ['solid] Brandenburg" , erklärt Norbert Müller. 

Isabelle Vandre ergänzt dazu: "Das Kampagnenmotto haben wir gewählt, weil wir zeigen wollen, dass auch wir als Jugendliche Teil der Städte und Gemeinden sind. Wir haben unsere eigenen Ideen dazu, wie die Innenstädte und unser Umfeld gestaltet werden sollen. Diese müssen nur viel häufiger von der Politik wahrgenommen und berücksichtigt werden. Vor allem in den Regionen Brandenburgs, die nicht unmittelbar an Berlin angrenzen, müssen die Bedürfnisse von jungen Menschen nach beispielsweise attraktiven, aber kostenlosen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten, ernstgenommen werden.

Jeder Buchstabe unseres Mottos steht für ein Wort und insbesondere der Letzte verweist auf diese Problematik. S wie sozialistisch ist unsere politische Selbstdefinition des Verbandes. Q wie queer betont den Anspruch Diskriminierungen auf Grund von Sexualität und Geschlecht endlich zur Geschichte zu machen. U wie unbequem, weil wir das große Ganze in Frage stellen und den Kapitalismus überwinden wollen. A wie antifaschistisch, weil wir den Faschisten keinen Fußbreit lassen werden! T steht für totgeglaubt, weil wir keine Region Brandenburgs abschreiben, sondern sie aktiv gestalten wollen." 

Neben den Nachmittags-Aktionen lädt die Linskjugend ['solid] Brandenburg in den jeweiligen Orten auch zu abwechslungsreichen Abendveranstaltungen ein. Diese reichen von Kinoabenden über Workshops bis hin zu Konzerten.


Termine Oberspreewald-Lausitz

Keine Nachrichten verfügbar.
Mitglied des Landtages

Zum Lesen: einfach klicken.