Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

DIE LINKE.OSL gut aufgestellt für die Landtagswahl

Am Wochenende vom 24. - 26. Januar hat der Landesverband der LINKEN auf einer Landesdelegiertenkonferenz und einem Landesparteitag wichtige Entscheidungen für die Landtagswahlen im September getroffen. Neben der Wahl von Finanzminister Christian Görke zum Spitzenkandidaten und Parteichef war vor allem die Aufstellung der Landesliste mit großer Aufmerksamkeit betrachtet worden.

Kathrin Dannenberg, die Spitzenkandidatin der LINKEN OSL, ist es gelungen mit Listenplatz 2 direkt hinter dem Spitzenkandidaten eine sehr aussichtsreiche Position zu erreichen. Sie überzeugte als sympathische und kompetente Bildungspolitikerin die Mitglieder der Konferenz und erhielt das beste Ergebnis aller weiblichen Bewerberinnen.

Auch die übrigen Kandidaten der LINKEN OSL erreichten sehr respektable Ergebnisse. Mit Listenplatz 31 und 32 haben Anne Haufe und Ringo Jünigk ebenso gute Platzierungen erreicht.

DIE LINKE.OSL ist damit auf der Landesliste gut vertreten und konnte mit ihren Bewerbern die Delegierten überzeugen.

Entscheidend für den Erfolg bei der Landtagswahl wird aber vor allem sein, wie viele Direktmandate der Kreisverband gewinnen kann. Mit Mario Dannenberg, der für den Wahlkreis Lübbenau-Calau-Vetschau-Burg-Kolkwitz, nicht jedoch auf der Landesliste antritt, Anne Haufe für den Wahlkreis Lauchhammer-Ruhland-Ortrand-Schwarzheide-Schipkau und Ringo Jünigk für den Wahlkreis Senftenberg-Großräschen-Altöbern-Calau-Drebkau hat der Kreisveraband drei sympathische und kompetente Berwerber nominiert.


Termine Oberspreewald-Lausitz

Keine Nachrichten verfügbar.
Mitglied des Landtages

Zum Lesen: einfach klicken.