Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

1. Schipkauer Ortsteiltopf ausgeschüttet

20 Schipkauer*innen stimmten über den 1. Schipkauer
Ortsteiltopf in Höhe von 200 Euro ab


Nach dem Schipkauer Frühjahrsputz am letzten Samstag wurde im
Bürgerzentrum der 1. Schipkauer Ortsteiltopf ausgeschüttet. Initiiert
hatten diesen Ortsbeiratsmitglied Ringo Jünigk (DIE LINKE) und die noch
amtierende Ortsvorsteherin Anne Herrmann (SPD). Die folgenden Ideen –7
auf einen Streich – wurden beim Ortsbeirat Anfang dieses Jahres
eingereicht:

1. Schipkauer Park: Wildschweinbarrieren
2. Sitzbänke am Markt: Reparatur/Erneuerung
3. Kinder-Rodelberg: Reparatur der Geländer
4. Dorfkern-„Igelplatz“: Unterstand für historische Wasserleitung
5. Dorfkern-„Igelplatz“: Holztisch (Bänke bereits vorhanden)
6. Kinder-Fahrradparcours auf dem Markt
7. Ein Spielgerät für die Kleinsten auf einem Schipkauer Spielplatz

In einer offenen Diskussionsrunde wurde festgelegt, dass Idee 2 und 3
als Auftrag an die Gemeindeverwaltung übergeben werden.
Die Anwesenden stimmten im Anschluss mit elf Stimmen für Idee 5 und mit
neun Stimmen für Idee 7.

PS: Warum nur 200 statt der geplanten 500 Euro? Das am 26. Mai
Kommunalwahlen sind und neue Ortsbeiräte gewählt werden, wurde der
Ortsteiltopf anteilig für fünf Monate geteilt. Schön wäre es, wenn der
neue Ortsbeirat die Idee weiterführt und ausbaut.

Ringo Jünigk

Plakate in der Gemeinde Schipkau hängen

Heute haben Mitglieder der Basisorganisation DIE LINKE OSL Schipkau unsere Wahlplakate aufgehangen. In alle Ortsteilen sind die Laternen nun etwas bunter. Wir sind aber noch nicht fertig. Lasst Euch überraschen....

Andy Rabenau

Ostermarsch in Cottbus

Auch Mitglieder der BO Schipkau der Partei DIE LINKE OSL waren am Montag beim Ostermarsch für Frieden und gegen die Kriegsvorbereitungen gegen Russland in Cottbus.

Ringo Jünigk

anrabe@gmx.de

Linksaktiv in Schipkau

Volle Pulle und Kraft voraus beim Aufbau des Kindermitmachzeltes zum 50 . Geburtstag der Grundschule Paul Noack.

Ringo Jünigk

Unser Wahlflyer für Schipkau

Neues aus Schipkau


Andy Rabenau

Silvester

Launen

 

Eine beschwipste, singende, von einer Silvesterfeier, auf dem Heimweg befindliche Maus, torkelte an ein Gewässer mit steilem Ufer vorbei. Durch die Trunkenheit ermutigt, turnte sie leichtsinnig auf einem Ast über dem Gewässer. Es machte plumps und sie lag drin. Dem steilem Ufer war sie nicht gewachsen. Sie strampelte, schlug mit ihren Gebeinen um sich und schrie schauerlich laut um Hilfe. Eine in der Nähe schlafende Katze weckte das Geschrei der Maus und sie lief herbei. Sie sah die hilflos im Wasser paddelnde Maus und freute sich, die Zunge schnalzend, auf die unerwartete Beute. Die Maus sprach in ihrer Verzweiflung: “Du liebreizendes Kätzchen mit dem Seidenfell, den zarten Pfoten und gutmütigen Augen, hilf mir vor dem Ertrinken. Zum Dank darfst du mich auch fressen.“ Die Katze fühlte sich durch die Lobrede der Maus tief beeindruckt. Sie warf ihren langen seidenen Schwanz auf die zappelnde Maus. Diese kletterte ihn geschwind empor, sprang an das rettende Ufer und verschwand flugs in ihr Mauseloch. Die geprellte Katze sprach im barschem Ton: “Maus halt dein Versprechen, komm heraus damit ich dich verspeisen kann.“ Die Maus antwortete mit lustig trunkener Stimme: “Was man in launiger Silvesterstimmung alles verspricht, sollte nicht immer auf die Goldwaage gelegt werden.“ Dann legte sich die Maus schlafen.

In der Silvesternacht gab es viele,viele ,sehr viele Wünsche,Vorsätze,Versprechungen.

Aber, aber, aber................

Klaus Rohde - Annahütte

 

Die BO DIE LINKE Schipkau wünscht allen Lesern unserer Internetseite

ein gesundes und erfolgreiches friedliches neues Jahr

2019 !!!!

 

 


Informationen zur Landratswahl

Informationen der Bürgerinitiative zur Direktwahl des Landrats / der Landrätin OSL

Lausitzkonzept: Diskussion ist eröffnet

Aktuelles aus der SVV Senftenberg