Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
Mario Dannenberg und Kathrin Dannenberg

Direktkandidat Mario Dannenberg startet vor Ort in die heiße Wahlkampfphase

Podiumsdiskussion auf dem LINKE-Fest
Das ROTour-Team
Wahlkampf auf dem Dorf ist einfach schön
LINKE-Fest in Lübbenau
Seniorinnentanzgruppe des DRK
Carola Schmidt, Karin Weber, Mario Dannenberg und Thomas Fron (v.l.n.r.)
Tänzerinnen des Tanzstudios "Bella"

Am vergangenen Samstag, den 23. August 2014, startete DIE LINKE in Oberspreewald-Lausitz zur ersten Fahrrad-Wahlkampftour durch den Oberspreewald-Lausitz-Kreis. Im Stadtzentrum von Calau ging es los, weiter über die Dörfer Saßleben, Kalkwitz, Koßwig, Göritz und Groß Lübbenau nach Lübbenau zum traditionellen alljährlichen Sommerfest der LINKEN.

Mario Dannenberg, Direktkandidat der LINKEN im Wahlkreis 40 (Lübbenau, Calau, Vetschau, Kolkwitz, Burg) konnte in der Podiumsdiskussion auf dem LINKE-Fest seine politischen Schwerpunkte sowie seine Ziele für die Region vorstellen. „Als langjähriger Kommunalpolitiker ist mir das kommunale Investitionsvorhaben der LINKEN, den Kommunen 500 Millionen Euro zukünftig zur Verfügung zu stellen, sehr wichtig. Handlungsfähige, starke Kommunen sind es nur dann, wenn sie mehr Geld zur Verfügung haben", so Dannenberg. Als Imker und Zoohändler mit 25-jähriger Erfahrung leistet Dannenberg in seiner Region wichtige Arbeit mit seinen Bienenvölkern. An der Robert-Schlesier-Oberschule in Calau betreut er eine AG, die sich um schuleigene Bienenvölker kümmert. Mario Dannenberg ist seit 2008 Stadtverordneter für DIE LINKE in Calau und seit 2014 Kreistagsabgeordneter im OSL-Kreis.

Aus der aktuellen Landtagsfraktion der LINKEN waren Stefan Ludwig (kommunalpolitischer Sprecher) und Karin Weber (verbraucherschutzpolitische Sprecherin) gekommen und konnten als gewählte Abgeordnete aus der laufenden Arbeit berichten.

Es wurden Gespräche mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern geführt, aber auch die Zeitung der LINKEN.OSL, das „Rotkehlchen“, verteilt. Auch Direktkandidatin Anne Haufe (Wahlkreis 38) war zur Unterstützung auf zwei Rädern mit dabei.

DIE LINKE in Lübbenau hatte gute Organisationsarbeit geleistet: bei Kuchen und Kaffee, Gegrilltem, Bier und alkoholfreie Getränken gab es für die Besucherinnen und Besucher ein schönes Programm mit Tänzerinnen vom Tanzstudio „Bella“ und den Tänzerinnen der Seniorinnentanzgruppe des DRK. Auch die Aktivistinnen und Aktivisten von "Cuba Sí" waren extra aus Berlin gekommen.


Termine Oberspreewald-Lausitz

Keine Nachrichten verfügbar.
Mitglied des Landtages

Zum Lesen: einfach klicken.