Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Andy Rabenau

Am 17.05.2021 ist der 16. IDAHOBIT!

 

Seit 2005 wird am 17. Mai der IDAHOBIT weltweit gefeiert. IDAHOBIT steht für International Day Against Homophobia, Biphobia, Interphobia and Transphobia (Internationaler Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transfeindlichkeit. Aber was ist der Anlass dafür? Am 17. Mai 1990 wurde Homosexualität von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) aus dem Diagnoseschlüssel gestrichen. Erst 2018 folgte die Streichung von Transsexualität aus dem ICD-11 der WHO. Seit 2005 werden überall auf der Welt an diesem Tag Regenbogenflaggen gehisst, aber auch auf die andauernde Diskriminierung von LSBTTIQ* aufmerksam gemacht. Nach wie vor werden LSBTTIQ* auf dem Arbeitsmarkt benachteiligt, dürfen Lesben* nur in einem sehr diskriminierendem Verfahren die Kinder Ihrer Ehepartnerinnen* adoptieren, dürfen Schwule kein Blut spenden, wird trans Frauen das Frausein abgesprochen. Die Hasskriminalität gegenüber LSBTTIQ* steigt seit Jahren kontinuierlich an! LSBTTIQ* werden in vielen Bereichen unserer Gesellschaft ausgegrenzt, da sie anders leben und anders lieben. Selbst das Grundgesetz schützt derzeit im Artikel 3 nicht vor Diskriminierung aufgrund der sexuellen und geschlechtlichen Identität. Gerade auf dem Arbeitsmarkt, im Gesundheitswesen, im Familienrecht und auch auf dem Wohnungsmarkt werden immer wieder Menschen diskriminiert, weil sie nicht den heteronormativen Vorstellungen entsprechen. Niemandem wird etwas weggenommen, wenn Menschen schwul, lesbisch, bi, transgeschlechtlich, intergeschlechtlich oder non binär sind. Im Gegenteil - unsere Gesellschaft gewinnt etwas dazu. So zu sein, wie jede*r sich am wohlsten fühlt. Und so lange Menschen aufgrund dessen benachteiligt, diskriminiert und teilweise sogar ermordet werden, werden wir laut sein! In unserem Vidreo seht ihr Menschen aus der Regenbogenbrigade. Ich habe sie vor einigen Wochen kennengelernt und bin darüber sehr froh. Ich habe mich getraut mal ein paar Fragen zu stellen und hoffe das Video kann dazubeitragen mit einigen Vorurteilen aufzuräumen.

https://youtu.be/yd8UfO66_2Q

Kathrin Härtel - Kreisgeschäftsführerin DIE LINKE OSL


Termine Oberspreewald-Lausitz

Keine Nachrichten verfügbar.
Mitglied des Landtages

Zum Lesen: einfach klicken.