Arbeitsplan des Ortsvorstandes der LINKEN in Senftenberg

Arbeitsplan der LINKEN in Senftenberg für das 2. Halbjahr 2016:

Hier klicken (pdf-Dokument).

 

Kontakt

Per Post

  • Fraktion DIE LINKE. in der SVV Senftenberg
    c/o Wolf-Peter Hannig
    Kleinkoschen Kreuzweg 1
    01968 Senftenberg
    Email: wphannig[at]t-online.de
  • DIE LINKE. Ortsverband Senftenberg
    c/o Eckhart Stein
    Schlossstraße 3
    01968 Senftenberg
    Email: eckhart.stein@web.de

Per Telefon oder Fax

  • Tel.: 03573 - 14 84 63 (Geschäftsstelle der LINKEN in Senftenberg)
  • Fax: 03573 - 8 10 77 75
 

Erklärung

Der Ortsverband DIE LINKE. ist Mitglied im Bündnis „Für ein Offenes Senftenberg“, das sich im September 2016 wie folgt bekennt:

"Das Bündnis „Für ein Offenes Senftenberg“ ist ein Zusammenschluss von Vertretern politischer Parteien, gesellschaftlicher Organisationen, von Bildungseinrichtungen, der Hauptkirchen und engagierten Bürgern unserer Stadt.

Uns eint über politische Differenzen und verschiedene weltanschauliche Positionen hinweg der Wille zur Verteidigung und aktiven Gestaltung unseres demokratischen Gemeinwesens.

Wir stellen uns den Sorgen, Ängsten und Fragen aller Bürger unserer Stadt.
Dabei stehen wir ein für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben aller in unserer Stadt lebenden Menschen – unabhängig ihrer Nationalität, ihres Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung. 
Wir wenden uns entschieden gegen jedwede nationalistischen, fremdenfeindlichen und von Vorurteilen getragenen Tendenzen. 
Ganz im aufklärerischen Sinne setzen wir auf einen sachlichen, von Sachkenntnis und gegenseitigem Respekt getragenen Dialog mit allen demokratischen Kräften in unserer Stadt.
Wir verstehen uns als Partner aller Institutionen, Organisationen und Initiativen, die sich verantwortlich und engagiert insbesondere auch für die Belange der in Senftenberg lebenden Minderheiten einsetzen.

Auch deshalb unterstützen wir die noch bis zum 25. Oktober 2016 in unserem Landkreis stattfindende „Interkulturelle Woche“, die unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ steht.
Der Schwerpunkt der diesjährigen Aktionswoche liegt in der Bekämpfung von Rassismus.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein, die im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ stattfindenden Veranstaltungen zu besuchen und so für ein offenes Senftenberg einzutreten."

Kontakt: Stiftung SPI, NL Brandenburg Süd-Ost
Kultur- und Freizeitzentrum "Pegasus"
R.-Breitscheid-Str. 17
01968 Senftenberg
Fon: 0 35 73 / 36 76 530
eMail: pegasus@stiftung-spi.de

DIE LINKE in Senftenberg

Aktuelles
5. Juli 2016

Infostand zur Kampagne "Das muss drin sein!"

Vertreter des Ortsverbandes DIE LINKE. Senftenberg waren am 21.06.2016 auf dem Marktplatz mit einem Info-Stand präsent. Die Genoss*innen bemühten sich, mit den Bürgern der Stadt über die bundesweit geführte Kampagne „Das muss drin sein“ ins Gespräch zu kommen. Damit unterstützt der Ortsverband die Partei in ihrem jüngst eröffneten Wahlkampf zur... Mehr...

 
18. April 2015

Gedenktag 8.Mai, Tag der Befreiung vom Faschismus

Am 8. Mai 1945 wurde das menschenverachtende Nationalsozialistische Regime besiegt. Dies war nicht nur ein Segen für die Menschheit im Allgemeinen, sondern für die deutsche Bevölkerung im Besonderen.Die Hauptlast leistete dabei die Rote Armee. Noch heute sind mehr als 120 Rotarmisten beim Sowjetischen Ehrendenkmal in Senftenberg (Ecke Briesker... Mehr...

 
18. April 2015

Einladung zum 1.Mai!

Am Tag der Arbeit, der einmal Hunderttausende Arbeiterinnen und Arbeiter veranlasste, für ihre Rechte zu demonstrieren, öffnet die Kreisgeschäftsstelle in Senftenberg (Schloßstr. 3) ihre Pforte. Bei einem Imbiss und Getränken möchten wir mit Ihnen in der Zeit von 9 bis 12 Uhr ins Gespräch kommen.Dieser Feiertag sollte nicht zur bloßen Folklore... Mehr...

 
18. April 2015

Einladung zum Bürgergespräch am 6.Mai

Am Mittwoch, den 6. Mai um 18 Uhr werden sich Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverordnetenfraktion und des Ortsvorstandes im Sedlitzer Bürgerhaus (Ortsteil von Senftenberg) einfinden, um mit den Bürgerinnen und Bürgern über ihre Anliegen zu diskutieren.Wir laden Sie zu diesem Gespräch herzlich ein! Mehr...

 
22. Dezember 2014 Torsten Jurasik

180 Euro für Flüchtlinge in Senftenberg gesammelt

Vor wenigen Tagen veranstaltete DIE LINKE.Senftenberg ihre alljährliche Jahresabschlussfeier im Schachraum des Briesker Sportplatzes. In besinnlicher Atmosphäre wurde auch über die Ankunft der ersten Flüchtlinge in Senftenberg gesprochen. Um einen Beitrag zur Begrüßung der Flüchtlinge zu leisten, wurde spontan eine Spendensammlung initiiert. Das... Mehr...

 

Erklärung

Der Ortsverband DIE LINKE. ist Mitglied im Bündnis „Für ein Offenes Senftenberg“, das sich im September 2016 wie folgt bekennt:

"Das Bündnis „Für ein Offenes Senftenberg“ ist ein Zusammenschluss von Vertretern politischer Parteien, gesellschaftlicher Organisationen, von Bildungseinrichtungen, der Hauptkirchen und engagierten Bürgern unserer Stadt.

Uns eint über politische Differenzen und verschiedene weltanschauliche Positionen hinweg der Wille zur Verteidigung und aktiven Gestaltung unseres demokratischen Gemeinwesens.

Wir stellen uns den Sorgen, Ängsten und Fragen aller Bürger unserer Stadt.
Dabei stehen wir ein für ein friedliches und respektvolles Zusammenleben aller in unserer Stadt lebenden Menschen – unabhängig ihrer Nationalität, ihres Glaubens oder ihrer sexuellen Orientierung. 
Wir wenden uns entschieden gegen jedwede nationalistischen, fremdenfeindlichen und von Vorurteilen getragenen Tendenzen. 
Ganz im aufklärerischen Sinne setzen wir auf einen sachlichen, von Sachkenntnis und gegenseitigem Respekt getragenen Dialog mit allen demokratischen Kräften in unserer Stadt.
Wir verstehen uns als Partner aller Institutionen, Organisationen und Initiativen, die sich verantwortlich und engagiert insbesondere auch für die Belange der in Senftenberg lebenden Minderheiten einsetzen.

Auch deshalb unterstützen wir die noch bis zum 25. Oktober 2016 in unserem Landkreis stattfindende „Interkulturelle Woche“, die unter dem Motto „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ steht.
Der Schwerpunkt der diesjährigen Aktionswoche liegt in der Bekämpfung von Rassismus.

Wir laden alle Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt ein, die im Rahmen der „Interkulturellen Woche“ stattfindenden Veranstaltungen zu besuchen und so für ein offenes Senftenberg einzutreten."

Kontakt: Stiftung SPI, NL Brandenburg Süd-Ost Kultur- und Freizeitzentrum "Pegasus" R.-Breitscheid-Str. 17 01968 Senftenberg Fon: 0 35 73 / 36 76 530 eMail: pegasus@stiftung-spi.de

Vorhaben der neuen Linksfraktion in der SVV Senftenberg

Unsere Schwerpunkte 

Die Schwerpunkte der LINKEN für die kommende Wahlperiode der Stadtverordnetenversammlung Senftenberg sind:

Mitbestimmung der Bürgerinnen und Bürger in unserer Stadt

  • Mitbestimmung der Bürger bei wesentlichen Entscheidungen und an den Haushalten der Stadt - Bürgerhaushalte
  • Schaffung bürgernaher, verständlicher und über-schaubarer Verwaltungsabläufe

Wirtschaft im Dienste der Menschen

  • Nachhaltigkeit der Wirtschafts- und Beschäftigungskonzepte, die nicht allein der Privatwirtschaft überlassen werden
  • Sicherung und Mehrung des kommunalen Eigentums
  • Ausbau des öffentlich geförderten Beschäftigungssektors
  • Vermeidung unzumutbarer finanzieller Belastung der Bürgerinnen und Bürger durch die Satzungen der Stadt
  • Überleitung der Standorte in der Energieregion zu sozialökologisch verträglicher Energieerzeugung

Zukunftschancen für unsere Kinder

  • gute öffentliche Schulen mit langem gemeinsamen Lernen für alle
  • kostenlose Schülerspeisung für alle Schülerinnen und Schüler
  • qualifizierte Ausbildungsplätze
  • organisierter Sport, der  immer mehr eine soziale Aufgabe erfüllt und eng mit der Jugendarbeit verknüpft ist

Soziale Sicherheit und Förderung der Kultur in unserer Stadt

  • intensive Unterstützung von Bürgerinitiativen, Vereinen und Verbänden
  • alters- und behindertengerechter bezahlbarer Wohnraum für unsere Bürger
  • Erhalt und Ausbau der Bildungs- und Sporteinrichtungen wie Fachhochschule Lausitz, Theater, Musikschule, Bibliothek, Bürgerhäuser, Tierpark, Sportstätten und Erlebnisbad
  • weitere und erweiterte Nutzung des Senftenberg-Passes

Tourismus und lebenswerte Umwelt im Seenland

  • optimale Vermarktung unseres touristischen Potentials und Entwicklung realistischer Zukunftsvisionen in Kooperation mit der IBA „Fürst-Pückler-Land“ und allen Anliegergemeinden des „Lausitzer Seenlandes“
  • Ausbau Senftenbergs als zentrale Stadt in der verbundenen Seenkette mit Projekten wie Stadthafen, Verbindungskanälen und anderen touristischen Vor-haben
  • Erhalt und Ausweitung der Begrünung in der Kernstadt und den Ortsteilen