8. August 2017

Dr. Kirsten Tackmann und Diana Tietze unterwegs in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe -Elster

In der Agrargenossenschaft Sonnewalde

Im Gespräch mit dem Vorstandvorsitzenden herrn Jülke
Stallanlage in Zeckerin
Melkkarussell

Die zweite Etappe von Dr. Kirsten Tackmann und Diana Tietze führte zur Agrargenossenschaft Sonnewalde (Elbe-Elster). Auch hier beim gemeinsamen Gespräch mit dem Vorstandsvorsitzenden Herrn Jülke, dem Leiter der Pflanzenproduktion Herrn Schoppe sowie dem Vorsitzenden der Agrar-Produktivgenossenschaft Prießen ging es um Themen wie Düngemittelverordnung, Ausbildung, Fremdinvestoren und regionale Vermarktung.

In der Agrargenossenschaft Sonnewalde werden im Bereich Pflanzenproduktion mit modernster Technik ca. 2.290 ha, davon 420 ha Grünland nachhaltig bewirtschaftet.

In der Ortslage Zeckerin bewirtschaften sie zwei modernisierte Stallanlagen mit insgesamt ca. 1200 Rindern. Die Milchkühe, Mastbullen, Jungrinder und Kälber werden von hochmotivierten, fachspezifisch ausgebildeten Arbeitskräften versorgt.
Die Agrargenossenschaft Sonnewalde eG bildet jedes Jahr zwei Auszubildende in den Berufen Landwirt oder Tierwirt (Fachrichtung Rinderhaltung) aus.

 

Die Genossenschaft Prießen und die Tochtergesellschaft produzieren Schweinefleisch. Die Produktion wird im geschlossenen System vollzogen, das heißt, dass sie in der Sauenzuchtanlage (Betreiber APG) die eigenen Mastläufer für die Schweinemastanlage (Betreiber Schweineproduktion Priessen GmbH) produzieren.
In der Sauenzuchtanlage werden ca. 600 Sauen gehalten und in der Schweinemast haben sie ca. 6.000 Mastplätze. Somit werden im Jahr ca. 15.000 Mastschweine produziert. Agrar-Produktivgenossenschaft Prießen betreibt konventionelle Landwirtschaft.
Die Hauptaufgaben liegen bei der Futterproduktion und Schweinefleischproduktion.

8. August 2017

Dr. Kirsten Tackmann und Diana Tietze unterwegs in den Landkreisen Oberspreewald-Lausitz und Elbe -Elster

Beim Spreewaldbauern Karl Heinz Ricken in Vetschau

Im Gespräch mit dem Spreewaldbauern Karl Heinz Ricken
Auf dem Gemüsehof in Vetschau

"Ich bin ein Unternehmer geworden, um etwas zu unternehmen", so der Spreewaldbauer Karl Heinz Ricken aus Vetschau.

 

Die erste Etappe der gemeinsamen Tour von Dr. Kirsten Tackmann und der Direktkandidatin für den Wahlkreis 65, Diana Tietze führte zum Spreewaldhof von Karl Heinz Ricken nach Vetschau.

Themen des Gespräches waren unter anderem die Verluste bei Erdbeeren durch den Frosteinbruch, sowie die neue Düngemittelverordnung.

 

 

5. August 2017

Schulung der Brandenburger Kandidaten zur Wahl des Deutschen Bundestages in Blossin

Vom 04.08.2017 bis zum 05.08.2017 fand die Schulung der Brandenburger Kandidaten zur Wahl des Deutschen Bundestages statt.

Viele Informationen wurden den Kandidaten auf den weg gegeben. Und auch die Personenplakate wurden vorgestellt.

Des Weiteren gab es Argumentationshilfen zu Themen wie Vermögenssteuer, öffentliche Sicherheit Gemeinschaftsschule, Renten usw.

Ihre Kandidatin für die Bundestagswahl 2017 Wahlkreis 65