Die LINKEN für OSL: Original Sozial!

Ergebnisse der Kommunalwahl

Vielen Dank, liebe Wählerinnen und Wähler, für Ihr Vertrauen!

Eine Übersicht aller amtlichen Ergebnisse findet sich auf der Seite des Landeswahlleiters oder unter diesem Link.

Die ausführlichen Ergebnisse für die Wahlen zum Kreistag (auch nach Wahllokalen) finden Sie auf der Seite des Landkreises oder unter diesem Link

In den neuen Kreistag wird DIE LINKE mit einem Mandat mehr einziehen als in der vergangenen Legislaturperiode. Aufgrund des guten Ergebnisses wird dieses Mandat wohl einem Kandidaten/einer Kandidatin aus dem Norden des Kreises zukommen.

Die Ergebnisse zu den einzelnen Stadt- und Gemeindeparlamenten finden Sie auf den jeweiligen Homepages der Städte und Gemeinden oder aber über die Links in der rechten Spalte dieser Seite.

DIE LINKE im Kreistag

22,2 % (11 Sitze)   (2003: 19,11 %; 10 Sitze)

DIE LINKE in Altdöbern

14,6 % (2 Sitze)   (2003: 20,2 %; 3 Sitze)

DIE LINKE in Calau

33,21 % (6 Sitze)   (2003: 16,31 %; 3 Sitze)

DIE LINKE in Großäschen

23,7 % (5 Sitze)   (2003: 20,29 %; 4 Sitze)

DIE LINKE in Lauchhammer

25,78 % (7 Sitze)   (2003: 20,52 %; 6 Sitze)

DIE LINKE in Ruhland

15,1 % (2 Sitze)   (2003: 13,48 %, 2 Sitze)

DIE LINKE in Schipkau

20,22 % (4 Sitze)   (2003: 18,6 %, 5 Sitze)

DIE LINKE in Schwarzheide

16,99 % (3 Sitze)   (2003: 20,84 %; 4 Sitze)

DIE LINKE in Senftenberg

27,61 % (9 Sitze)   (2003: 29,93 %; 10 Sitze)

DIE LINKE in Vetschau

23,8 % (4 Sitze)   (2003: 16,41 %; 4 Sitze)

Wahlaufruf des Kreisvorsitzenden Dr. Gerd-Rüdiger Hoffmann (MdL)

 

Menschen mit Tatkraft braucht´s im Revier!

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wenn wir Kindern sagen, dass hier in zehn Jahren eine wunderbare Seenlandschaft entstanden ist und sie am Ufer des Ilsesees im Liegestuhl liegen können, dann stimmt das zwar, wird aber wenig nützen. Denn viele von ihnen werden dann bestenfalls als Gäste kommen, ihr Glück aber längst woanders suchen.

Deshalb gilt es, den Wandel zu gestalten. Von selber wird nichts besser. DIE LINKE verspricht nicht, dass sie alle Aufgaben alleine lösen kann. Wir setzen auf Zusammenarbeit. Platte Naziparolen aber brauchen wir nicht.

Wir versprechen viel Arbeit und Kandidaten, die diese Arbeit auf sich nehmen möchten. Wir bluffen nicht: für uns kandidieren nur Personen, die ihr Mandat auch annehmen.

Linke Abgeordnete sprechen mit einer Stimme, wenn es um gute Rahmenbedingungen für unsere Region geht - von den Kommunen über Landkreise, Land, Bund bis hin zu Europa. In den Kommunen entscheidet sich, ob man im selbst gewählten Zuhause gut leben kann. Wir wollen, dass die dafür notwendig zu leistende Arbeit auch Arbeitsplätze schafft – dauerhaft und gerecht bezahlt. Wir wollen, dass unsere Region mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen ist, dass Schulstandorte, kulturelle Angebote und die ärztliche Versorgung gesichert und ungerechte Verhältnisse auch im Kleinen korrigiert werden. Getreu unserem Motto: Original sozial!

Wenn auch Sie wollen, dass Träume wahr werden, dann lassen Sie uns die Sache gemeinsam in die Hand nehmen. Prüfen Sie unsere Kandidaten genau, vergleichen Sie mit anderen Bewerbern! Und vor allem: entscheiden Sie am 28. September über die Zusammensetzung der Kommunalparlamente - und damit auch über die Weiterentwicklung unseres Kreises und seiner Städte und Gemeinden.

Also: Wählen gehen und mitmachen!

Ihr

Gerd-Rüdiger Hoffmann, MdL (Vorsitzender der Partei DIE LINKE. OSL)